Yacht  SARASTRO

Centurion 41 S

Basis : SAINT-MALO

 

 Nord-Bretagne - Englische Kanalinseln -  Ärmelkanal

 

  Kleine Crew bevorzugt! Gern nur 2, max 3 Personen in der Crew

 

 

Törnbasis  Saint- Malo - Englische Kanalinseln

Bordsprachen Französisch und Englisch

Törnprofile Erlebnis- und Urlaubstörns; Gezeitentraining

Crewgröße  gern nur 2, max. 3 Personen

Die SARASTRO ist eine elegante und sehr komfortable CENTURION 41 S mit 12,7 m Länge, Baujahr 1997, die aber vor kurzem technisch und optisch in jeder Hinsicht auf Neuzustand renoviert wurde. Sie vereint die sportlichen Segeleigenschaften eines modernen Cruiser-Racers mit einem komfortablen, gediegenen Innenausbau in Teak und Mahagoni wie er bei Wauquiez immer schon üblich war. Bei zwei Doppelkabinen segelt Jean-Yves gern nur mit zwei Leuten in der Crew ( maximal 3 bei Gruppenanmeldung). Somit   steht jedem Segler wirklich viel Platz zur Verfügung. Die technische Ausrüstung ist überkomplett: GPS, Radar, UKW- u. KW-Funk, EPIRB, Satellitentelefon, Autopilot, mobiler Internetzugang, Anemometer, Eisschrank, Heizung ...

Eine große Achterkajüte, eine großzügig konzipierte Pantry, ein komfortabler Salon und eine schnuckelige Vorschiffskajüte bieten viel Platz fürs Wohlbefinden


Der Skipper JEAN-YVES

JEAN-YVES ist Kapitän der französischen Handelsmarine im Ruhestand. Auf der Kommandobrücke von Tankern und Frachtern hat er alle Ozeane dieser Welt befahren und so spricht er neben seiner Muttersprache französisch auch fließend englisch. Seit einigen Jahren segelt er nun seine sportlich-elegante SARASTRO als Yachtskipper ab St. Malo vorwiegend im Bereich der Englischen Kanalinseln im Ärmelkanal. In seiner mehr als 40-jährigen Seglererfahrung hat er den Atlantik ungezählte Male auf kleinen wie großen Yachten überquert und so kann er - sofern man ihn darauf anspricht - manch eine fesselnde Geschichte erzählen. Als waschechter Bretone aus SAINT-MALO kennt er jede Bucht und jeden Stein zwischen Cherbourg und Nantes. Seine unkomplizierte, besonnene Art im Umgang mit Schiff und Besatzung lässt keinen Stress aufkommen.

 

 

Lockere, humorvolle Bordatmosphäre ist Jean-Yves ebenso wichtig wie gute französische Küche.  Selbstgefangene Makrelen gibt es auf Wunsch in seiner Pantry ebenso wie kreolische Reismalzeiten oder bretonische Austern (s. Foto) und Meeresfrüchte...

Zur Erleichterung der Kommunikation haben wir eine Vokabelliste für Segler erstellt: s.  Link Segelvokabeln deutsch-französisch

Das Segelrevier

Saint-Malo und die Englischen Kanalinseln im Ärmelkanal

SAINT-MALO  (s.a. Link Revierinfos)  ist der ideale Ausgangspunkt für Törns in den Ärmalkanal zu den Englischen Kanalinseln Jersey, Guernsey, Alderney, Herm und Sark. Höhepunkte eines Törns in diesem Revier sind das Ankern im wildromantischen Chausey Archipel, eine "Wildwasserfahrt" im kräftigen Gezeitenstrom des Great Russel, eine Nacht im Schutz des Château de Montorgeuil auf Jersey, ein Hafenbesuch in St. Peter Port/Guernsey oder eine Überquerung des Ärmelkanals zur Ile of Wight oder zu den Iles of Scilly. Kennzeichnend für das Revier ist der enorme Tidenhub von ca. 5 m bei Nippzeit und bis zu 13 m bei Springzeit und die daraus resultierenden starken Gezeitenströme. Es ist für Jean-Yves eine Freude, seine Crew in den Umgang mit diesen Naturgewalten einzuweisen. 

Törnziele nach Westen: Ile de Bréhat, Ile de Batz, Perros-Guirec, Morlaix, Aber Wrac'h, Aber Benoit, Ile d'Ouessant. Vom Massentourismus verschont gebliebene Inseln wie Ouessant, Sein und Molène im Westen der Bretagne mit ihren winzigen Fischerhäfen und oft wilder Naturlandschaft sind Traumziele für Segler, die ein navigatorisch anspruchvolles Revier mit starkem Tidenhub suchen. Und wer etwas mehr Zeit mitbringt (am besten 2 Wochen), der steuert mit der SARASTRO die für ihre Schönheit, aber auch für ihre Navigationstücken bekannten ISLES OF SCILLY vor der Südwestküste Cornwalls, 35sm südwestlich von LAND'S END an.

Das Chausey - Archipel

Nur etwa 25 Seemeilen von Saint-Malo entfernt liegt das durch seine enormen Gezeiten geprägte Archipel von CHAUSEY. Drei bewohnte und viele weitere unbewohnte Inseln und Felsen, die zweimal am Tag ihren Charakter im Einfluss der Tiden völlig verändern. Jean-Yves führt seine Crew mit Kompetenz und Begeisterung in diese einzigartige Inselwelt. Ein unvergessliches Erlebnis für jeden Segler.

WINTER  2018 - 2019   Küstentörns an der ALGARVE  ab Portimao  

Etwa ab Mitte Oktober liegt die SARASTRO zum Überwintern in wärmeren Gewässern an der ALGARVE in PORTIMAO. Von dort aus werden ein- bis zweiwöchige Törns gesegelt in Richtung Lissabon oder in Richtung Gibraltar: Zahlreiche idyllische Ankerbuchten und interessante kleine Häfen werden angelaufen: Baleeira, Lagos, Isla Culatra, Rota, Cadiz. Die Törngestaltung wird individuell den Wünschen der Crew angepasst. Kleine Crew, maximal 3 Mitsegler, gern nur zwei. Ende April geht es dann zurück nach Norden in die Bretagne entlang der Küste Portugals nach La Coruna und dann quer über die Biskaya nach Brest und weiter nach St. Malo. Auf diesem Überführungstörn können alle Teilstrecken separat gebucht werden.  Von November 2018 bis Mai 2019 segelt die SARASTRO dann Küstentörns vor der ALGARVE zwischen Portimao, Lissabon, Cadiz, Gibraltar. Die konkreten Termine sind momentan noch flexibel abzustimmen.