SHANTI-NAGAR  (Oléa 44)

 

TÖRNBASIS:  SAINT-MALO - Nord-Bretagne 

 

SEGELREVIER: ENGLISCHE KANALINSELN - CORNWALL - IRLAND

Im Winter 2018 -19:  Große ATLANTIK-REISE (s. u.)

  

 


Törnprofile: Aktives Mitsegeln im Gezeitenrevier, Erlebnistörns

 Bordsprache: deutsch oder französisch     Crewgröße:  2, 3, oder max. 4

Juli 2018 bis Sommer 2019 : Große ATLANTIK-Rundreise, Törnplan s.u.

  Und dazu als Bon-Bon für die Familie: Schickes Ferienhaus vom Skipper in CANCALE

 

 

Die SHANTI-NAGAR ist eine Hochseeyacht, die sich von der Masse der heute üblichen Serienbauten deutlich abhebt:
Gezeichnet von Pierre Roland (bekannt durch seine recht breiten, speed-orientierten Leichtbauten) ist sie sowohl äußerst schnell und sportlich zu segeln, als auch sehr geräumig und im Hafen ausgesprochen komfortabel. Der besondere Hit aber ist die Kielkonzeption: Ein Kimmkiel (symmetrischer Twinkiel), der es ermöglicht, im Gezeitengewässer problemlos trockenzufallen. Vor Anker und im Hafen bietet das breite Vordeck und das riesige Cockpit viel Raum für Entspannung.

Mögliche Törnprofile:

Erlebnistörn im Gezeitengewässer, Trainingstörn mit Tidennavigation, Klassisches Segeln ohne GPS, Meilentörn nach England, entspannter Urlaubstörn mit Inselerkundungen, Segeln und Wandern auf den Englischen Kanalinseln im Ärmelkanal

 

Technische Details der SHANTI-NAGAR:
Rumpf in High-Tec-Kompositbausweise
Länge 44 Fuß = 13,60m,
Breite 4,50m,
Tiefgang 1,90m, Verdrängung 7 t,
Moderner Performance-Cruiser, der schnell segelt und dennoch dank seines Kimmkiels trockenfallen kann.
3 Kabinen für max. 6 Personen, die aber in der Regel nur für maximal 4 Personen in der Crew  genutzt werden. Dazu zwei Naßzellen
Motor: 50 PS Nanni-Diesel
Komplette segeltechnische, navigatorische und sicherheitstechnische Ausrüstung für weltweite Langfahrt

nebenstehendes Foto:

Die SHANTI-NAGAR kann mit ihrem Doppel-Kimmkiel problemlos trockenfallen, was ungeahnte neue Liegeplätze eröffnet...

Foto von Andreas Kanzler



 

SHANTI-NAGAR hat gerade einen neuen Unterwasseranstrich bekommen und Félix-Yann pönt die letzten noch zu behandelnden Flächen am Kiel, bevor es wieder ins Wasser geht. Schiff und Skipper topfit für die nächste Segelsaison...


Wie in der Zeichnung zu sehen, stehen der Crew neben dem Salon drei separate, großzügig gestaltete Kabinen zur Verfügung. Die Vorschiffskajüte ist besonders geräumig und hat eine eigene Naßzelle. So können bequem vier bis sechs Leute genügend Platz finden. Félix-Yann belegt selbst eine Kajüte. Die Pantry ist ausgesprochen groß und mit genügend Stauraum sehr praktisch eingerichtet. Die Yacht wird in der Regel nur mit 2, 3 oder 4 Leuten belegt. Nur auf Wunsch in einer geschlossenen Gruppe dürfen es auch bis zu 6 Personen sein.

 


Der Skipper: Félix-Yann

Seit seiner Kindheit fährt Félix-Yann zur See, denn er kommt aus einer alteingesessenen Seefahrerfamilie aus Saint-Malo. Schon als junger Mann reizte ihn die Hochseefischerei und so arbeitete er sich bis zum Schiffsführer auf großen Fischtrawlern im Nord-Atlantik hoch. Später als Familienvater verlagerte er seine Seefahreraktivitäten auf das Küsten- und Hochseesegeln. Bedeutende Regatten segelte er ebenso wie Familientörns mit Frau und Kindern. Félix Yann war viele Jahre lang Schiffsführer der bekannten CANCALAISE (s. Fotos unten), ein historischer Nachbau einer Bisquine de Cancale, die im Rahmen eines Vereins zur Förderung des Traditionssegelns mit Hingabe gesegelt und gepflegt wird. Seine Kompetenzen in Navigation, Seemannschaft und Schiffswartung suchen ihresgleichen. Dass Félix Yann die Gewässer des Ärmelkanals, der Englischen Kanalinseln und des Nordatlantiks aus seiner Westentasche kennt, muss so kaum betont werden.

Seine Yacht SHANTI-NAGAR führt er mit Umsicht, Kompetenz und souveräner Gelassenheit. Er legt Wert auf eine entspannte, angenehme Bordatmosphäre, bei der auch gutes Essen und eine gute Portion Humor nicht zu kurz kommen dürfen. Mit Hingabe und Geschick führt er seine Crewmitglieder in alle Details des Segelns in diesem anspruchsvollen Revier vor der Küste von Saint-Malo ein. Besondere Betonung erfährt hier natürlich die Gezeiten-Navigation, was bei bis zu 13m Tidenhub vor Saint-Malo auch absolut notwendig ist. Mit dem Kimmkiel-Rumpf kann die SHANTI-NAGAR problemlos trockenfallen. Und so nutzt Félix-Yann auch gern die Gelegenheit, seiner Crew die vorgelagerten Kanalinseln auch an Land auf Wanderungen nahezubringen. Selbst zwei Kajaks sind an Bord, um der Crew die Erkundung der Küste auch ganz hautnah zu ermöglichen. Ein Segeltörn mit Skipper, so wie die Crew es sich wünscht.

Dies alles ist gerade für deutschsprachige Crews von besonderem Interesse, denn Félix-Yann spricht fließend Hochdeutsch.

 

Félix-Yann war neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit in der Schiffsführung auf Hochsee-Fischereitrawlern ebenfalls lange ehrenamtlich Kapitän auf dem historisch authentischen Nachbau einer Bisquine de Cancale, LA CANCALAISE (s.o.)

 

Das Segelrevier

Saint-Malo - Kanalinseln - Ärmelkanal - Süd-England

 

Erlebnistörn in Europas interessantestem GEZEITENREVIER: Nord-Bretagne, Englische Kanalinseln, Ärmelkanal

Mit Start in Saint-Malo oder Cancale gibt es eine Vielzahl von Törnmöglichkeiten: Binnen weniger Stunden ist das Archipel von CHAUSEY erreicht, das ein Paradies zum Trockenfallen ist. Ein weiterer Segeltag und man erreicht die Kanalinseln JERSEY, GUERNSEY, SARK, HERM oder ALDERNEY, zwischen denen auf einem einwöchigen Törn traumhafte Ankerbuchten und reizvolle Häfen angelaufen werden. Wenn die Crew es wünscht, kann der Törn auch bis zur Südküste Englands ausgeweitet werden. Und wer noch ein paar Tage mehr zur Verfügung hat, der segelt mit SHANTI-NAGAR nicht nur zu den Kanalinseln, sondern bis Cornwall und zu den sagenumwobenen Isles of Scilly im Atlantik. Besondere Betonung erfährt hier natürlich die Gezeiten-Navigation, was bei bis zu 13 m Tidenhub vor Saint-Malo auch absolut notwendig ist. Mit ihrem Kimmkiel-Rumpf kann die SHANTI-NAGAR problemlos trockenfallen. Und so nutzt Félix-Yann auch gern die Gelegenheit, seiner Crew die Reize der vorgelagerten Inseln an Land auf Wanderungen nahezubringen. Selbst zwei Kajaks sind an Bord, um der Crew die Erkundung der Küste auch ganz hautnah zu ermöglichen. Im Juli startet FélixYann einen großen ATLANTIK-TÖRN . Details s.u.

 


Die  Bilder oben zeigen die Reize des gezeitengeprägten Reviers der Iles de Chausey im Wechsel von Ebbe und Flut


Wählen Sie das Törnprofil ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten:

 

Mit Félix-Yann auf SHANTI-NAGAR ist jedes Törnprofil realisierbar:

Sportlicher Erlebnistörn im Gezeitengewässer, Meilentörn mit viel Speed, Trainingstörn in Tidennavigation, Enspannter Urlaubstörn mit Familie, auch in Verbindung mit Inselwanderungen, oder eine gute Mischung von allem mit Freunden. Törns "à la Carte", individuell zugeschnitten auf die Wünsche der Crew.



Törnplanung 2018

(Termine z.T. noch geringfügig nach Wunsch der Crew veränderbar)

APRIL - MAI: Mehrere ein- oder zweiwöchige Törns ab ST. MALO zu den Englischen Kanalinseln

 

JUNI:  Große IRLAND-REISE:     

2.6. bis 15.6. St. Malo - Cornwall - Isles of Scilly - Cork - Kinsale - Fastnet Rock - Cork

16.6. bis 30.6. Cork - Fastnet Rock - Kinsale - Cork - Isles of Scilly - St. Malo

 

JULI:  Von der Nord-Bretagne in die Süd-Bretagne:  

21.7. bis  3.8.  zweiwöchiger Törn (13 Tage, doch auch auf Wunsch in nur einer Woche möglich) ab ST. MALO via Roscoff - Ile de Batz - L' Aber-Wrac'h - Camaret - Douarnenez - Pointe du Raz - Bénodet - Iles de Glénan - Ile de Groix - Belle -Ile  - nach LE CROUESTY in die Süd-Bretagne am Golfe du Morbihan

 

AUGUST:  Küstentörn Süd-Bretagne - Vendée - La Rochelle:

12. 8. bis 25.8. Küstentörn von der Süd-Bretagne ab LE CROUESTY via Belle-Ile - Houat - Piriac - Noirmoutier - Ile d'Yeu - Les Sables d'Olonne - Ile d'Yeu - Ile de Ré nach LA ROCHELLE.

 

SEPTEMBER: Von BIARRITZ nach LA CORUNA:

1.9. bis 15.9.              Zweiwöchiger Küstentörn entlang der spanischen Atlantikküste: Baskenland, Cantabrien, Asturien, Galicien. Von Biarritz / St. Jean de Luz via San Sebastian, Bilbao, San Vicente de la Barquera, Laxes, Gijon, Cudillero, Vivero, Cedeira nach LA CORUNA in Galicien/NW-Spanien. Zahlreiche kleine Fischerorte mit reizvollen Landgängen bieten sich auf der Strecke an. 

 

SEPTEMBER - OKTOBER:  Von La CORUNA nach PORTO: Küstentörn entlang der Küste GALICIENS von Ria zu Ria,  

16.9. bis 29.9. Zweiwöchiger Küstentörn (13 Tage) entlang der Ria-Küste von GALICIEN: La Coruna, Corme/Laxe, Camarinias, Muxia, Cap Finisterre, El Sardinero, Muros, Corrubedo, Ilha Salvora, Ilha Ons, Combarro, Islas Cies, Bayona, Viana do Castello, Porto (mit internationalem Flughafen). Eine hochinteressante, zerklüftete Küste mit einer Vielzahl von Inseln und Buchten. Urige Fischerorte mit reizvollen Landgängen bieten sich auf der Strecke an.      

 

OKTOBER:  Küstentörn Portugiesische Küste

6.10. bis 20.10. Die portugiesische Küste entlang von  Porto via Figuera da Foz - Lissabon - Sines - Cabo Sao Vicente - nach Lagos, evtl. Portimao oder Vilamoura (Int. Flughafen in Faro)

 

OKTOBER - NOVEMBER - DEZEMBER:     

Etwa ab 21.10. von LAGOS oder einem anderen nahegelegenen Hafen an der ALGARVE dann - je nach Wind - entweder via MADEIRA, oder auch direkt zu den KANAREN. Ankunft TENERIFFA um den 1. 11.

Etwa ab 4.11. Ablegen KANAREN in Richtung CAPVERDEN. Ankunft MINDELO um den 11.11. 

Etwa um den 17.11. Start zur TRANSATLANTIK-REISE ab MINDELO. Landfall in der KARIBIK in MARTINIQUE Anfang Dezember.

 

Interessenten können uns schon jetzt anschreiben, um weitere Details zu den einzelnen Etappen zu erfragen.     

 

2019 etwa ab Ende Februar wird die SHANTI-NAGAR dann nach Norden durch die Inselwelt der Karibik segeln mit Ziel CUBA. Dann im Frühjahr und Frühsommer 2019 via BAHAMAS -  BERMUDAS - AZOREN zurück in die Bretagne segeln.  Auf allen Etappen sind Mitsegler willkommen. Interessenten können bereits jetzt weitere Infos bekommen.

 

Schreiben Sie uns Ihre Törnwünsche : sail@biskaya.de